Blog

Vegan Street Day

14. Juli 2015

Letzten Samstag war ich ja auf dem Vegan Street Day in Dortmund unterwegs und es war wirklich ein ganz besonderer Tag.

Da ich noch beim Aufbau und der Kuchenannahme geholfen habe, war ich bereits um 8 Uhr vor Ort und während des ganzen Aufbau-Trubels – und es war teilweise wirklich stressig geworden – ist mir aufgefallen, dass ich selten zuvor eine so freudige, harmonische und ausgeglichene Stimmung zwischen sich eigentlich fremden Menschen gespürt habe.

Keine Miesepeter Gesichter, kein Gemecker und kein Gezicke. Es war einfach ein großes Miteinander! So sollte es immer sein.

Übrigens, Kinder waren auf dem Vegan Street Day ebenso herzlich willkommen wie Erwachsene. Es gab Hüpfburgen, Kinderschminken, Bühnenprogramm, Bastelmöglichkeiten uns sogar ein kleines Planschbecken zum abkühlen. Meine Kiddies fanden den Tag super und selbst ihnen ist die besondere Stimmung aufgefallen. So sagte mein Ältester (8Jahre) zu mir: “ Die Leute sind hier alle so nett und freundlich Mama. Das ist ja auch nicht überall so.“ Interessant, nicht wahr!?!

Vegan Street Day

Ansonsten gab es natürlich viele Leckereien zum Schlemmen und auch ein paar sehr schöne Bekleidungsaussteller.

Ich war Outfittechnisch dank HansVurst  auch bestens für diesen Tag ausgestattet. Mein Shirt, die Kette und der Rucksack passten perfekt zu dieser Veranstaltung und ich wurde mehrmals auf den Rucksack angesprochen und gefragt, wo ich diesen gekauft habe. Den Online-Shop solltet ihr euch übrigens unbedingt mal anschauen. Alle Artikel sind fair produziert, vegan und nachhaltig und die Preise sind vollkommen in Ordnung. Abgesehen davon ist die Philosophie des Shops sehr interessant und unterstützenswert wie ich finde und von dieser sollten sich so einige Stores mal eine Scheibe abschneiden.

HansVurst Fashion

Ganz besonders geflasht hat mich übrigens der vegane Döner von der Veganisierbar in Essen. Also ganz ehrlich, dass war der beste Döner meines Lebens. Besser geht es einfach nicht.

Ich denke, jeder Fleischesser, wird spätestens bei einem Besuch des Vegan Street Day feststellen, dass Fleisch echt nicht sein muss. Wobei uns dies ja eigentlich schon unser Herz sagen sollte.

Vegan Street Day

In der Galerie unten habe ich noch ein paar weitere Eindrücke für euch. Ihr könnt euch ja mal durchklicken…

 

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply fashiontipp 18. Juli 2015 at 1:34

    Ich wäre auch gerne dabei! Ich esse seit Jahren kein Fleisch, leider auf Fisch kann ich noch nicht ganz verzichten 🙁
    LG Marina
    http://fashiontipp.com

    • Reply beccs@ruhrstyle 18. Juli 2015 at 6:10

      Das ist doch schon einmal was und vielleicht schaffst du es ja, mit der Zeit auch auf Fisch zu verzichten.
      Hilfreich können die Dokus von Sea Shepard sein. Ich kenne viele, die sich diese angesehen haben und dann plötzlich auf Fisch verzichten konnten.

  • Reply Steffi 15. Juli 2015 at 6:57

    Sind auch Künstler aufgetreten? In Stuttgart war der „Graslutscher“ live zu hören und Gabriele Busse ist aufgetreten. War lustig, ironisch und zum Heulen – alles zur gleichen Zeit.

    LG Steffi

    http://www.redseconals.com

    • Reply beccs@ruhrstyle 18. Juli 2015 at 6:13

      Ja, es war ein Sänger aus dem Bayrischen Wald dort und eine Rapperin. Vielleicht war es derselbe Sänger wie in Stuttgart. Der war super lustig und hat richtig bayrisch gesprochen und gesungen.

  • Reply liebe was ist 14. Juli 2015 at 14:04

    cooler Bericht. schade, dass ich von dem Vegan Streetday nichts wusste – ich leber in der Hinsicht, was Events angeht, anscheinend echt hinter dem Mond 😉 – ich wäre doch glatt mal für ein paar Stündchen von Düsseldorf nach Dortmund gefahren!
    du schaust übrigens toll aus mit den Birkis und dem klasse Rucksack!

    <3 Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/

    • Reply beccs@ruhrstyle 14. Juli 2015 at 14:48

      Ach das ist ja echt schade. Ich hätte die Veranstaltung mal ankündigen sollen.

    Leave a Reply

    Top