Blog

Vanilla Muffins mit Vanille Topping

6. Oktober 2016

die ultimativen Vanille Muffins mit Vanille Topping

Eigentlich bin ich eher die schokoladige und nicht die vanillige Type, aber manchmal zeige ich mich dann doch gnädig und komme den Wünschen der Kinder nach! 🙂 So habe ich mich also hinreißen lassen, Vanille-Schoko-Muffins mit Vanille-Topping zu machen und im Nachhinein kann ich sagen, es hat sich gelohnt. Die kleinen Dinger sind verdammt lecker und durch die Zugabe von Dinkelmehl auch noch gut sättigend.

Zutaten:

Für den Muffin Teig:

  • 200 g Dinkelmehl
  • 100 g Weizenmehl
  • 250 g Rohrzucker
  • 100 ml Leinöl
  • 4 Päckchen Vanille Zucker
  • ca. 300 ml Wasser
  • 1 Päckchen Backpulver
  • eine Prise Salz
  • Zartbitter Schokokügelchen oder Schokotropfen

Für das Vanille Topping:

  • 250 ml Sojamilch
  • entweder eine Packung Vanille-Pudding (oder die selbe Menge an Stärke plus das Mark einer Vanilleschote)
  • 120 g Margarine
  • 130 g Puderzucker
  • Schokokugel, raspeln oder was auch immer zum verzieren

Zubereitung:

Als erstes das Mehl, den Rohzucker, Backpulver, Vanillezucker, Salz und die Schokokugeln in einer Rührschüssel vermischen. Anschließend das Öl und das Wasser hinzufügen und mit dem Handrührer unterrühren bis eine cremige Teigmasse entstanden ist.

Nun könnt ihr schon einmal den Backofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Die Muffin-Förmchen mit etwas Margarine einfetten und den Teig gleichmäßig verteilen. Jetzt geht für ca. 30 Minuten ab in den Ofen.

Während der Backzeit kann der Vanille Pudding zubereitet werden. Dazu in etwa 5-6 Esslöffel Sojamilch in eine Schüssel geben und das Puddingpulver darin anrühren. Die restliche Milch in einem Topf langsam zum kochen bringen. Danach den Topf vom Herd nehmen, die bereits angerührte Pulvermasse hinzugeben und alles nochmals unter Rühren kurz aufkochen lassen. Wieder vom Herd nehmen und unbedingt komplett abkühlen lassen.

Sobald der Pudding abgekühlt ist, die Margarine und den Puderzucker untermixen und die Masse anschließend in den Kühlschrank geben bis diese fest geworden ist. Dauert aufgrund der weniger verwendeten Sojamilch nicht lange.

Wenn die Muffins auch vollständig abgekühlt sind, kann das Topping auf diesen verteilt werden. Anschließend nach Lust und Laune verzieren und fertig ist die kleine Leckerei.

Ich denke mit dem Mark einer Vanille werden die Muffins noch besser schmecken, aber leider hatten wir keine Schote mehr.

muffin, cupcake, vanille, vegan, topping, rezepte,

 

Merken

Merken

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Christine 7. Oktober 2016 at 10:14

    Die sehen wirklich toll aus! Meine Schwester macht öfter mal Muffins, der werde ich sagen, die muss mal solche für uns machen (nicht immer nur so „gesund“ mit Obst). 😉

    • Reply beccs@ruhrstyle 9. Oktober 2016 at 10:50

      Also ab und an muss sündigen ja auch erlaubt sein. 😉

  • Reply L♥ebe was ist 6. Oktober 2016 at 13:32

    ohh, die schauen aber auch serh gut aus liebe Rebecca 🙂
    jezt im Herbst ist mir so wieso nach allerlei süßem Gebäck und Tee dazu. ich finde das Topping auf deinen Muffins schaut so super lecker aus. am liebsten mag ich ja auch, wenn es nicht „einfach nur Kuchen“ ist, sondern eben so ein Extra dabei ist. muss deine Muffins auch ganz bald ausprobieren 🙂

    hab einen wunderschönen Tag liebe Rebecca,
    ❤ Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/
    https://www.instagram.com/liebewasist/

    • Reply beccs@ruhrstyle 9. Oktober 2016 at 10:51

      JA, mir geht es genau wie dir, so ein Topping und wenn es nur ein Schokoladenüberzug ist, muss einfach sein. 🙂

      Liebste Grüße :-*

    Leave a Reply

    Top