Garderobe Lifestyle Mum & Dad Nachhaltigkeit

Ethnotek! Eine Reise durch die Welt…

8. April 2017

ich mit Raja Rucksack

Letztens habe ich ja noch ausgiebig gemeckert, dass faire und nachhaltige Labels oftmals ganz FETT Öko auf ihre Klamotten drucken, was ich halt ziemlich uncool finde und was mich irgendwie immer an verhasste Chemielehrer erinnert.

Heute werde ich aber zum Ausgleich meines Gemurres ein Label vorstellen, welches ziemlich gekonnt alles was gut und wünschenswert ist vereint: stylish, vegan, nachhaltig, fair und kulturell. Fünf Dinge auf einmal, was mehr ist als bei Kinderüberraschung! Ethnotek heißt das ehrenhafte Label, mit dem ehrenhaften Ziel, durch die Produktion von Rucksäcken und Taschen, die kulturellen Eigenschaften diverser Länder zu unterstützen und das natürlich ganz ethical correct!

Die Idee hierzu kam Label-Gründer Jake Orak auf seinen Reisen durch die Welt und letztlich begann alles in Vietnam. Die hochwertige und handwerkliche Textilverarbeitung der Stammeskulturen in den nördlichen Gebirgsregionen begeisterte Jake Orak und stimmte ihn ebenso betrübt, da diese traditionellen Handwerkskünste nach und nach auszusterben drohen. Für jemanden der die Kultur verschiedener Länder, Stämme etc. zu schätzen weiß, kaum vorstellbar and so the story started…

Ethnotek: bei der Arbeit

Mittlerweile werden die Stoffe für die Rucksäcke und Taschen in Ghana, Guatemala, Indonesien, Vietnam und Indien in liebevoller Handarbeit hergestellt und schaut man sich die Designs an, kann man die typischen Muster bzw. Stile dieser Länder auch eindeutig erkennen. Ethnotek kauft die Stoffe zu fairen Preisen direkt bei den Webmeistern und folgt dabei dem Direct-Trade-Konzept. So soll unter anderem auch die leider übliche Landflucht verhindert werden, die dazu führt, dass Menschen in den großen Industriestädten ausgebeutet werden und maximale Leistung für minimalen Lohn bringen.

Meinen Rucksack habe ich nun schon eine ganze Weile und ich bin mega mega glücklich. Das Ding ist nämlich, dass ich ein Hohlkreuz wie Daisy Duck habe und dadurch bekomme ich recht schnell Schmerzen, wenn ich einen Rucksack über längere Zeit hinweg trage. Bei meinem Raja Tagesrucksack L-30 ist das ganz anders und das, obwohl ich schwanger bin. Der Rucksack lässt sich trotz meiner dicken Baby-Pocke sehr gut einstellen und der Rücken ist durch die Mesh-Flächen sehr weich und gut gepolstert. Also ich empfehle diesen Rucksack somit unbedingt und mit bestem Gewissen auch allen werdenden Müttern. Mein Gott, dass liest sich wohl, wie der Teleshoppingsender sich anhört, aber es ist wirklich so und jetzt setze ich noch nen feinen Clou oben drauf: Das Muster des Rucksacks lässt sich austauschen. So braucht man auch keinen neuen kaufen, nur weil man sich vielleicht irgendwann am Design sattgesehen hat, sondern wählt einfach aus verschiedenen Designs ein neues sogenanntes Thread. Außerdem kann man so recht easy einen einzigen Rucksack zu unterschiedlichsten Outfits kombinieren.

 

Landschaft Ethnotek Raja Rucksack

Sobald der kleine Breitmacher aus meinen Bauch spaziert ist, werde ich den Raja, was übrigens auf Hindi König bedeutet, auf jeden Fall mit auf unsere Wandertouren nehmen, denn auch dafür ist dieser Rucksack bestens geeignet. Er ist wasserabweisend, hat genügend große und kleine Fächer und wie schon geschrieben, lässt sich der Rucksack sehr gut einstellen.

Für alle nun mega Interessierten fasse ich noch einmal kurz zusammen. Die Rucksäcke und Taschen sind vegan, fair und nachhaltig produziert und unterstützen kulturelle Handwerksarbeit in den Dörfern dieser Welt. Nun geht’s hier entlang und ich wünsche viel Spaß beim stöbern!

*********************************************************************************************************************************

 

 

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit dem Label Ethnotek

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Jenni 14. April 2017 at 13:27

    Liebe Rebecca,

    du hast recht.: Das sind wirklich wunderschöne Rucksäcke – und die Beschreibung liest sich wirklich wie Weihnachten und Ostern zusammen! 🙂

    Besonders klasse finde ich die Austauschbarkeit der Designs – DAS ist mal eine clevere Idee, die ich so bisher nirgendwo gefunden habe und macht mir das Ganze schwer sympathisch, werden so doch eine Menge Ressourcen gespart. Das werde ich mir auf jeden Fall einmal genauer anschauen!

    Liebe Grüße
    Jenni

  • Leave a Reply

    Top