Kids Schule & Freizeit

20 Film-Tipps für die ganze Familie!

9. November 2017

Film-Tipss, Hygge, Winterlandschaft

Die Tage werden kühler, oftmals auch nasser und das Verlangen nach Gemütlichkeit immer größer. Wir zum Beispiel lieben es, an solchen auf dem Sofa zu gammeln, Spiele zu spielen, Bücher zu lesen oder coole Filme zu schauen. Die Filme betreffend ist es bei uns allerdings gar nicht immer so leicht, denn der Große (fast 11), die Zwillinge (7) und Mama und Papa haben doch manchmal recht unterschiedliche Geschmäcker. Zum Glück gibt es aber, falls sich gerade auf keine Neuheit geeinigt werden kann, ein paar Filme die sich in alter oder aber auch jüngster Zeit bewährt haben. Darunter fallen natürlich auch einige Klassiker und gerade jetzt, zu dieser gemütlichen Zeit, greifen wir schon fast automatisch auch auf genau Diese zurück. Vielleicht liegt es daran, dass diese Filme oft genau so eine Atmosphäre vermitteln, die sich im Winter jeder (oder wir) irgendwie wünscht. Kuschelig, oder wie man seit neustem auch hier gerne sagt: hyggelig!

Wie auch immer! Um euch das Leben ein wenig zu erleichtern und lange Suchereien zu ersparen, habe ich mir gedacht, ich teile ein paar Schmankerl aus unserer „Hat-sich-bewährt-Liste“ einfach mal mit euch. Und natürlich hoffe ich, dass ihr auch noch ein paar Film-Tipps für mich habt.

Film-Tipps aus der „Hat-sich-bewährt-Liste“

Der erste Tipp beinhaltet gleich mehrere Filme die eh jeder kennt und von denen hoffentlich jeder weiß, dass man auf diese immer, ja wirklich immer zurückgreifen kann. Die Rede ist natürlich von Michel aus Lönnerberga, Pipi Langstrumpf, die Kinder aus Bullerbü und Ferien auf Saltkrokan. Zu diesen Filmen passt der Begriff hyggelig wirklich.

Der Nanny“ ist so ein Film, der natürlich nicht gerade in die Tiefe geht, aber der selbst mich – und mein Humor ist etwas seltsam- zum schmunzeln gebracht hat. Ich mein klar, der Schweighöfer ist sicherlich auch ein cooler Typ, der so gut wie jeden Film sehenswert macht.  

Orangen zu Weihnachten“ ist irgendwie kitschig und irgendwie schön und irgendwie traurig. Es ist die Geschichte von einem Waisenmädchen, der Weihnachten alles bedeutet. Vielleicht würde wir diesen Film eigentlich nicht so dolle finden, aber in der Weihnachtszeit- hach ja.

My big fat Greek Wedding Teil 1 und 2“ ist einfach nur witzig, normal und irgendwie doch nicht normal. Für uns noch besonderer, weil mein Menne ja ein Grieche ist. Und wenn ich nun nochmal darüber nachdenke, doch, der Film ist voll normal.

Der Film „Stille Nacht – eine wahre Weihnachtsgeschichte“ führt uns zu den Wurzeln des Weihnachtsfestes und erzählt, wie das wohl bekannteste Weihnachtslied der Welt entstanden ist. Einfach nur schön und herrlich besinnlich. 

Cool Runnings“ ist nicht unbedingt ruhig und gemütlich, aber dafür saukomisch. Schon ich habe den Film über die jamaikanische Bobmannschaft als Kind geliebt.

Der Film „Das letzte Einhorn“ ist schon älter als ich und ich weiß gar nicht wie oft ich Diesen schon gesehen habe. Nun schaue ich ihn mit den Kindern und auch diese sind immer wieder begeistert.

Ok ich gebe zu, bei „Versprochen ist versprochen“, kommen eher nur die Jungs auf ihre Kosten und ich finde ja, dass Arnold Schwarzenegger immer eher wie ein Trottel, als wie ein Held wirkt – jaaaaa, auch in Terminator. Doch was solls, einmal im Jahr ertrage ich ihn stillschweigend, weil er die Jungs so glücklich macht und meinen Menne dazu bringt, vielleicht auch irgendwann mal ein Superheldenkostüm anzuziehen!

Es gibt viele Filme über Peter Pan, aber wir sind uns allesamt einig, das „Hook“ einfach der allerbeste von Allen ist. Vielleicht liegt es an Julia Robert alias Glöckchen, Dustin Hofmann alias Hook und Robin Williams alias Pan, aber letztlich ist es egal, denn Fakt ist: Diesen Film muss wirklich jeder mal gesehen haben!!! 

Jedes Jahr habe ich als Kind mit meiner Mama „Der kleine Lord“ geschaut und heute schaue ich ihn mit meinen Männern. Immer wieder schön!

Mein Sohn ruft mir gerade zu, ich soll unbedingt das „Wunder von Manhatten“ hier mit aufführen und wo ich jetzt drüber nachdenke, stimme ich zu, denn wir schauen auch diesen Film immer zur Winterzeit.

Grundsätzlich bin ich immer etwas zwiegespalten, was Animationsfilme angeht, da ich mich noch an die alten via Hand gezeichneten Zeichentrickfiguren klammere, Den „Polarexpress“ finde aber auch ich mega toll und wahrscheinlich werden wir diesen am Wochenende auch endlich mal wieder ansehen.

Ein Film mit Nostalgie-Garantie, der zu Tränen rührt, herzerwärmend und einfach wundervoll authentisch ist: „Ist das Leben nicht schön“ 

Na gut, ein bisschen Klischee muss auch mal sein und deshalb geht der „Family Man“ voll klar!

Unten am Fluss“ ist sicherlich ein sehr melancholischer Film, über den man auch noch lange Zeit nach dem anschauen nachdenken kann. Für uns auf jeden Fall immer sehenswert.

Zu „Kevin-Allein zu Haus“ muss ich wohl nicht viel schreiben.

Wenn der Vater mit dem Sohne“ ist ein sehr nahegehender Film mit Heinz Rühmann, den schon meine Mama als Kind gern gesehen hat. Absoluter Klassiker!

Und wieder spring ich über Pfützen“ ist ein tschechischer Film von 1971. Die Geschichte von dem kleinen Jungen der an Kinderlähmung erkrankt und dessen größter Wunsch es ist, einmal ein guter Reiter zu werden, ist sehr emotional und ebenso beeindruckend. (Leider kein Trailer vorhanden)

Film-Tipps, Klassiker, Weihnachtsfilme

 

Taran und der Zauberkessel“ ist ein relativ unbekannter Walt Disney Film aus den 80ern. Viel Zauber, viel Magie und zu unrecht so unbekannt!

Guck mal wer da spricht“ – und bei uns bebt der Boden! Einfach lustig!

So, ich denke 20 Filme sind erst einmal genug. Vielleicht schreibe ich demnächst mal einen Teil 2.

Lasst mir bitte auch unbedingt eure Film-Lieblinge als Kommentar hier, vielleicht kann ich unsere Liste dann noch ein bisschen erweitern.

Hier könnt ihr übrigens noch ein paar interessante Dokus finden. Von Diesen sind allerdings nicht alle unbedingt für Kinder geeignet.

Merken

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Top