Blog Leben

10 Fakten aus dem Leben einer Mutti!

14. Juni 2017

 

Es ist schon komisch und ehrlich gesagt, ich habe lange Zeit immer wieder aufs Neue widersprochen, aber nun gebe ich es zu: es gibt sie einfach diese typischen Fakten, die jede Mama kennt. Gut, vielleicht treffen diese auch nur auf mich zu und ich nenne sie typisch und schere uns Mutti’s alle über einen Kamm, weil ich dann nicht so allein dastehe, aber vielleicht auch nicht.

Sag du es mir!

Fakt 1: Ich komme nie, aber auch wirklich nie pünktlich! Mittlerweile sage ich bei Verabredungen zum Kaffee schon immer: „Ich komme irgendwann zwischen Drei und Fünf. So bin ich auf der sicheren Seite! Ich habe da auch wirklich schon alles versucht, aber grundsätzlich muss einer der Zwillinge (6Jahre) nochmal AA, wenn wir gerade beim Schuhe anziehen sind. Der Große (10 Jahre)muss sich noch ein Brot machen, weil er sonst verhungert. Der zweite Zwilling muss dann auch nochmal, wenn wir gerade im Auto sitzen und Stinker Numero 4 (9Wochen) knallt in die Buchse sobald wir die Garage verlassen. Auf halber Strecke merke ich dann, dass ich mein Portemonaie vergessen habe and so on…It´s crazy!

Fakt 2: Es gibt keinen Tag, an dem ich ohne einen Fleck auf meinen Klamotten auskomme. Sei es Babykotze oder der Rest der matschigen Tomate, die aus meinem Sandwich gefallen ist, weil ich mal wieder mit einer Hand essen musste, während ich Babyboy auf dem Arm schaukel.

Fakt 3: Ich sage den Kindern, es gibt vor dem Essen nichts Süßes und stopfe mir dann selbst hinter der Tür ganz schnell und heimlich etwas rein-um die Nerven zu beruhigen, versteht sich.

Fakt 4: Ich möchte manchmal Fremden Leuten den Hals umdrehen und zwar immer dann, wenn sie meinen, sie müssten ohne Erlaubnis in den Kinderwagen greifen. Zum Glück benutzen wir fast immer ein Tragetuch oder den Manduca, da sind die Leute anscheinend etwas mehr gehemmt.

Fakt 5: Lego ist dein größter Feind! Ich weiß gar nicht wie oft ich schon auf einen dieser blöden Steine getrampelt bin, die bei uns überall rumfliegen und sich auch noch zu vermehren scheinen-AUA!

Fakt 6: Egal wie sehr du dir vorgenommen hast, es nicht zu tun, du verwendest mindestens einen Spruch bei deinen Kindern, den deine Mutter früher immer zu dir gesagt hat und der dich spätestens in der Pubertät auf die Palme gebracht hat.

Fakt 7: Du kannst natürlich immer ganz klar und deutlich erkennen was dein Kind da aufs Papier gekrakelt hat. Blöd nur, wenn es dir irgendwann nicht mehr stolz erzählt was du in den ganzen Kreisen und Strichen zu sehen hast, sondern voller Erwartung fragt, was dieses Kunstwerk sein soll und deine Antwort dann falsch ist.

Fakt 8: Du entfernst heimlich Batterien aus nervigen Sing Sang Spielzeug. Ja es tut mir leid, aber ich habe genau das schon ab und an gemacht. Zu meiner Verteidigung muss ich aber sagen, dass ich absolut kein Freund von diesem miesen Plastik-Blinkblink-singsang-Spielzeug bin. Das weiß auch so gut wie jeder und trotzdem wird es immer wieder mal bei uns angeschleppt.

Fakt 9: Du trägst Mützen und Hüte, weil du keine Zeit hast deine Haare zu machen. Ich bin ja schon froh und glücklich, wenn klein Babyboy mir gestattet unter die Dusche zu springen-Haare föhnen wäre da wohl ein bisschen zu viel verlangt.

Fakt 10: Du verlierst hin und wieder absichtlich bei Memory, Mensch ärger dich nicht und Co, nur weil du kein Bock auf großes Theater hast. Das ist vielleicht pädagogisch nicht gerade wertvoll, aber naja…

Wie sieht es denn bei euch aus? Kennt ihr die oben angeführten Fakten auch, oder betreffen diese vielleicht doch nur mich persönlich?

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Nina 18. Juni 2017 at 13:23

    Ich musste gerade herhaft Lachen und ganz viel mit dem Kopf nicken. So viele Fakten treffen auch bei uns zu,eigentlich alle. 🙂
    Erst gestern musste ich bei Memory verlieren und weil ich nicht hoch genug verloren habe,gab es dann doch noch ein Mini-Drama. 😉
    Liebe Grüsse, Nina

    • Reply AVEC QUATRE 22. Juni 2017 at 22:09

      Haha, ja es ist wirklich verrückt wie sich da alle Mütter ähneln. 🙂 „Nicht hoch genug verloren“? Na das ist ja der Kracher! 🙂

  • Reply Christine 16. Juni 2017 at 9:51

    Hahaha, das mit den Legosteinen kenne ich! Aber ich fand die als Kind schon extrem schmerzhaft und habe es gehasst, wenn ich auf einen drauf gestiegen bin. Hat mich natürlich trotzdem nicht daran gehindert sie überall zu verteilen… 😉

    Mein Papa konnte allerdings noch nie gut bei Spielen absichtlich verlieren… Daher hat er dann gerne Mal seltsame Regeln erfunden. Das war auch nicht pädagogisch wertvoll, wir spielen bis heute „Spiel des Lebens“ verkehrt…

    • Reply AVEC QUATRE 22. Juni 2017 at 22:13

      Oh ja, so Regeln kenne ich auch noch aus meiner Kindheit-ebenfalls aufgestellt von Papa. Ich darf gar nicht dran denken, dass er mir schon als ich 6 oder 7 war Pokern, Romme und Skart beigebracht hat. 🙂 Und wow, Spiel des Lebens habe ich ewig nicht mehr gespielt, aber das muss ich unbedingt mal kaufen und den Kindern beibringen.

    Leave a Reply

    Top